Jede halbe Stunde
Jede halbe Stunde
Reinhören
Zurück
Tausend Jahre weiter sind wir sicher alle tot
Weil niemand das getan hat, was zu tun war vor der Not
Die Welt geht vor die Hunde und den Hunden tut's nicht weh
Und jede halbe Stunde schmilzt der allerletzte Schnee.

Was für'n Geschrei. Cassandra wird blind, wird endgültig blind dabei

Die Meere gehen unter, das Sonnenlicht wird fahl
Zum Abschied grüßt der Mond und scheint ein allerletztes Mal
Die Sterne fallen vom Himmel und die Vögel wandern aus
Und jede halbe Stunde gehen die letzten Lichter aus.

Was für'n Geschrei. Cassandra wird blind, wird endgültig blind dabei

Der letzte Seufzer ist verstummt, die Nacht ist wieder klar
Jetzt sieht der letzte endlich, dass es das gewesen
Auf uns hat sich ein schwerer dicker Trauerflor gelegt
Und jede halbe Stunde schauen wir nach, ob sich was regt...

Was für'n Geschrei. Cassandra wird blind, wird endgültig blind dabei

(Text, Komposition: Ulf Radlof)